Fehler melden.
Akzeptierte Datentypen: jpg, jpeg, gif, png, Max. Dateigröße: 8 MB.
- eine Kopie wird an diese Email versendet.
Warenkorb Es sind 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Preisanfrage
schliessen Live-Videobaratung vereinbaren

Lernen Sie unsere Produkte kennen und klären Sie technische Fragen
schnell und unkompliziert in einem Videogespräch mit uns!

Termin vereinbaren

Innovative Befestigungslösungen für Geländer





Wo im öffentlichen Raum unterschiedliche Verkehrsteilnehmer aufeinandertreffen, entstehen schnell Gefahrenzonen. Eine solide, leicht erkennbare Abtrennung der verschiedenen Verkehrsbereiche ist daher für die Sicherheit unerlässlich. Geländer sind für diese Aufgabe eine geeignete und gleichzeitig ansprechende Lösung.
Die Geländersysteme von ABES sind mit der bewährten 3p-Technologie ausgestattet. Damit erhalten Sie nicht nur vielfältige Möglichkeiten, um die Befestigung bestmöglich an die Gegebenheiten des jeweiligen Einsatzortes anzupassen. Dank der 3p-Technologie sind unsere Geländer außerdem langfristig eine kosteneffiziente Lösung.





Bus tram stop, shelter, white empty place for street ads, advertisement board, mock up, mockup, signage, city, rails, rail station on glass.

Besserer Schutz für öffentliche Gefahrenbereiche

Im dichten Verkehr entstehen allzu leicht unübersichtliche Situationen, die für einige Verkehrsteilnehmer eine ernsthafte Gefahr darstellen. Vor allem Fußgänger brauchen unter solchen Voraussetzungen besonderen Schutz, den Absperrpfosten nur bis zu einem gewissen Grad bieten.

Die Poller trennen zwar verschiedene Verkehrsbereiche und -teilnehmer voneinander ab und verhindern so, dass etwa öffentliche Plätze von Fahrzeugen erreicht werden können. Es besteht aber umgekehrt immer noch das Risiko, dass unaufmerksame Fußgänger und Fahrradfahrer zwischen den Absperrpfosten hindurch auf die Straße gelangen und sich damit in Gefahr begeben.

Für solche und ähnliche Verkehrssituationen bietet ABES Ihnen deshalb als Ergänzung zu unserem breiten Angebot an Absperrpfosten und Pollern unsere Geländersysteme. Diese helfen unter anderem dabei, verschiedene Bereiche im öffentlichen Raum deutlich abzugrenzen:

  • An Bus- und Bahnhaltestellen mit größeren Menschenansammlungen kommt es vor, dass einzelne Personen auf angrenzende Fahrstreifen oder Gleise treten oder sogar fallen. Ein Geländersystem verringert die Gefahr solch kritischer Situationen.
  • Im Bereich von vielspurigen, stark frequentierten Kreuzungen schützen Geländer die Passanten einerseits davor, unbedacht auf die Fahrbahn zu laufen. Andererseits sorgen Geländersysteme im Umfeld von Fußgängerampeln dafür, dass wartende Fußgänger vor vorbeifahrenden und abbiegenden Fahrzeugen sicher sind.



Generell eignen sich Geländer gut, Zonen des öffentlichen Raums mit einem erhöhten Gefahrenpotenzial für Unfallsituationen zuverlässig abzutrennen.

Die ABES-Geländersysteme aus Aluminiumguss können Sie flexibel zusammenstellen und exakt an Ihre Bedürfnisse anpassen. Nutzen Sie dazu unseren Konfigurator für Geländersysteme und kombinieren Sie aus dem praktischen System mit Endpollern, Mittelpollern und passenden Stahlrohrstreben oder kompletten Gittern Ihre individuelle Variante.

3p-Technologie für besonders kritische Einsatzbereiche von Geländern

Von dem höheren Unfallrisiko in kritischen Verkehrsbereichen sind zugleich die dort eingesetzten Geländersysteme betroffen. Neben der Robustheit der Materialien spielt die Befestigung eine zentrale Rolle. Die 3p-Technologie mit den schnell auswechselbaren Verbindungsstücken macht eine Reparatur einfacher.




Der klügere Poller gibt nach!

Die 3p-Technologie ist so konzipiert, dass ein Poller bei einem Anprall frühzeitig der mechanischen Krafteinwirkung nachgibt. Möglich macht das ein Verbindungsstück mit Sollbruchstelle, das zwischen Pfosten und Bodenhülse eingesetzt wird.

Die beschädigten Teile lassen sich mit geringem Zeitaufwand unkompliziert austauschen – auch beim Geländersystem. In der Regel bleibt zudem der Untergrund intakt, sodass keine zusätzlichen Ausbesserungs- und Reparaturarbeiten am Pflaster oder dem Fundament anfallen.

Die schnelle Montage und Demontage sowie die vereinfachte Lagerhaltung mit den universell verwendbaren Verbindungsstücken und Befestigungsmaterialien sorgt somit für eine deutliche Kostenreduktion.

Mehr Optionen mit den 3p-Befestigungsvarianten

Ein weiterer Vorteil der 3p-Technologie liegt in den unterschiedlichen Möglichkeiten, um die Geländerpfosten zu befestigen. Sowohl bei den Befestigungssystemen als auch bei der Ausführung des Verbindungsstücks haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Optionen.


Damit passen Sie die Befestigung Ihrer Geländersysteme bestmöglich an die jeweilige Umgebung und deren Anforderungen (starkes Verkehrsaufkommen, schwieriger Untergrund etc.) an.

Geländer-Konfigurator für individuelle Bedürfnisse

Stellen Sie Ihr individuelles Geländer-System mit 3p-Technologie selbst zusammen und finden Sie die optimale Lösung ganz nach Ihren Wünschen.
ZUM GELÄNDERKONFIGURATOR


Abes Geländerfüllungen individuell mit Pollern kombinieren



gelaendersystem-2-gesamt-01-FR
Neben unserem Geländersystem mit zwei robusten Querstreben bekommen Sie mit unseren fertigen Geländerfüllungen eine weitere Möglichkeit, Absperrungen und Leitsysteme individuell zusammenzustellen. Die Elemente mit senkrechten oder diagonalen Füllstäben sind mit einer Vielzahl unserer Poller kombinierbar.


Möglich wird dies über Verbindungslaschen, mit denen sich unsere zylindrischen Poller zusätzlich ausrüsten lassen. Die Gitterfüllungen können daran einfach verschraubt werden, wobei auch der Winkel flexibel wählbar ist. So lässt sich der Verlauf Ihres Geländers an Kurven und Straßenecken anpassen. Durch die Wahlmöglichkeit der passenden Poller bilden die Geländer und Absperrungen damit im öffentlichen Raum ein einheitliches Erscheinungsbild.

Befestigungen für Geländersysteme mit 3p-Technologie



Mit der 3p-Technologie Classic stehen Ihnen bereits verschiedene Optionen offen. Diese betreffen vornehmlich die Art des verwendeten Verbindungsstücks. Durch die Erweiterung unserer 3p-Technologie-Welt stehen Ihnen alternativ weitere Befestigungsvarianten zur Verfügung. Wir stellen Ihnen alle Möglichkeiten für die Befestigung der ABES-Geländersysteme mit 3p-Technologie vor.

3p-Technologie Classic

Die klassische Variante der 3p-Technologie ist seit vielen Jahren als praktische und kostengünstige Befestigung für Absperrpfosten und Geländer etabliert. Die Kombination aus Bodenhülse, Spannkegeln und Verbindungsstück hat vielfach mit einfacher und schneller Montage, dem unkomplizierten Austausch von beschädigten Teilen und den sich daraus ergebenden erheblich niedrigeren Systemkosten bzw. deutlichen Preisvorteilen im Vergleich zu anderen Befestigungsvarianten überzeugt.

Die Geländerpoller 027-7 und 027-8 sind deshalb selbstverständlich mit den verschiedenen Optionen der 3p-Technologie Classic erhältlich. So haben Sie unter anderem die Wahl zwischen mehreren Ausführungen der Verbindungsstücke:

  • Das Verbindungsstück verfügt über eine Sollbruchstelle, die bei einem Anprall durch ein Fahrzeug bricht. Diese Variante eignet sich für Zonen mit ruhendem Verkehr wie bspw. auf Parkplätzen.
  • Das Verbindungsstück mit Wegrollsicherung ist für den Einsatz im innerstädtischen Verkehr sowie in Bereichen mit Gefälle zu empfehlen. Bricht das Verbindungsstück in Folge eines Anpralls, verhindert eine Stahlstange das Wegrollen des Pollers.
  • Das Verbindungsstück 3p-Flex ist mit einer Stahlfeder ausgestattet. Sie lässt nach einem Anprall ein Kippen des Pollers von 8 bis max. 10° zu und zieht diesen in die Ausgangsposition zurück, wenn die Krafteinwirkung endet. Die Sollbruchstelle bricht erst bei einem Überschreiten der Bruchlast.
  • Alternativ bieten wir für unsere „normalen“ und Geländerpoller Verbindungsstücke ohne Sollbruchstelle. Sie bieten einen deutlich höheren Widerstand bei einem Anprall und somit einen soliden Schutz für besonders gefährdete Bereiche. Im Vergleich zu den anderen Ausführungen entstehen durch den Verzicht auf die Sollbruchstelle allerdings stärkere Beschädigungen an Poller, Bodenhülse, Fundament und gegebenenfalls am Straßenpflaster.

Die 3p-Technologie bietet vielfältige Möglichkeiten, damit Ihre Geländersysteme den vielen unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Neben den hier vorgestellten Ausführungen können Sie die Befestigung selbstverständlich auch mit einem Festeinbau vornehmen.

Sprechen Sie uns gerne an, damit wir mit Ihnen die beste Lösung für die Befestigung der Geländersysteme zu finden. Wir stehen Ihnen gerne mit unserer langjährigen Expertise zur Verfügung!

3p-Multiflansch für Geländerpoller




Unsere 3p-Technologie-Welt hat Zuwachs bekommen und umfasst mit dem 3p-Multiflansch ein weiteres Befestigungssystem, das auch für unsere Geländer geeignet ist. Es basiert auf Elementen der klassischen 3p-Technologie, eröffnet aber eine zusätzliche Möglichkeit der Befestigung.
3p-Multiflansch für ABES Geländerpoller
In einigen Fällen ist es aus technischen Gründen nicht möglich, die ABES Bodenhülse für die Befestigung einzusetzen – etwa aufgrund fehlender Einbautiefe. Der 3p-Multiflansch kommt deshalb ohne die sonst übliche Bodenhülse aus. Stattdessen genügt ein Punktfundament mit kompakter Gewindehülse, auf die anschließend der Verbindungsflansch form- und kraftschlüssig aufgeschraubt wird.

Der Geländerpoller wird anschließend mit den bekannten Spannkegeln befestigt. Dadurch ist das Multiflansch-System vollständig kompatibel mit anderen Produkten mit 3p-Technologie aus unserem Sortiment. Sie könnten somit problemlos ein Geländersystem gegen einfache Absperrpfosten austauschen.

Diese unkomplizierte Montagevariante erfordert nur minimale Eingriffe in den Untergrund und ist außerdem selbst dann möglich, wenn die Bodenbeschaffenheit das Einbringen der großen ABES-Bodenhülsen nicht zulassen.

Individuelle Gestaltung für Geländersysteme mit 3p-Technologie

Unsere Geländerpoller gibt es als Absperrpfosten aus Stahl und Aluminiumguss. Lieferbar sind die Poller in unterschiedlichen Ausführungen, von DB 703 Eisenglimmer mit Feinstruktur bis hin zu diversen Standard-RAL-Farben.


Zur Befestigung der fertigen Gitterelemente erhalten Sie einige unserer zylindrischen (nicht konischen) Poller aus Stahl oder Aluminiumguss mit den seitlichen Aufnahmen – wahlweise einseitig für die Endpfosten oder beidseitig für Mittelpfosten.

Sonderwünsche zu einer anderen farblichen Gestaltung, Rot-Weiß-Lackierung, Reflexfolie oder einer Ausstattung mit passenden Ketten, Ösen und weiterem Zubehör ermöglichen wir Ihnen gegen Aufpreis. Darüber hinaus gestattet der Aluminiumguss bei den Designs kreativen Spielraum.

Individualisierungen in Form von Stadtwappen oder Logos sind daher wie bei unseren übrigen Absperrpfosten aus Aluminiumguss durchaus umsetzbar. Auch bei gestalterischen Wünschen helfen wir Ihnen selbstverständlich gerne weiter und beantworten Ihre Fragen rund um die ABES Geländersysteme mit 3p-Technologie.
Bild: Adobe Stock © Digital Mammoth