zurück

Fahrradparker für das Fortbewegungsmittel Nummer 1, das Fahrrad

 

Staus schon am frühen Morgen, die ewige Suche nach einem Parkplatz: gerade in Städten steigt der Wunsch, nicht mehr auf das Auto angewiesen zu sein. Ein neues Fortbewegungsmittel muss her. Immer mehr Menschen setzen deshalb auf das Fahrrad. Das ist gut für die Umwelt, bringt für Städteplaner aber eine ganze Reihe von Schwierigkeiten mit sich, Fahrradparker sind das Stichwort.
ABES Public Design hat als Ausstatter für öffentliche Räume ein breites Angebot unterschiedlicher Fahrradparker und Fahrradständer im Sortiment.

weiter lesen
  • Anlehnbügel 452 Fahrradparker H: 3000  Ø: 800

    Fünf U-förmig gebogene Stahlrohre ( 42,4MM * 2,5MM ), verschweißt auf zwei Flacheisen. Bohrungen für Bodenankerschrauben vorgesehen.

    Maßangaben:

    Breite: 3000 mm oder nach Kundenwunsch
    Höhe über Grund: 800 mm
    Breite Anlehnbügel: 900 mm
    Gewicht: ca. 21 kg

  • anlehnbuegel-aus-rechwinkeligen-stahlprofilen-453
    Anlehnbügel 453 Fahrradparker

    Anlehnbügel aus rechtwinkligen Stahlprofilen. Auf Wunsch und gegen Aufpreis sind andere Profilabmessungen, Höhen und Breiten als angegeben möglich. Eine Einbauschablone ist lieferbar.

    Maßangaben:

    Breite: 820 mm
    Höhe über Grund: 860 mm
    Bodeneinstand: ca. 350 mm
    Gewicht: 6,5 kg

  • Fahrrad-Bügel 453 mit LED Miniatur Katalogbild
    Anlehnbügel 453 LED Fahrradparker

    Anlehnbügel aus rechtwinkligen Stahlprofilen mit LED-Leiste unterseitig des Querrohres. Auf Wunsch und gegen Aufpreis sind andere Profilabmessungen, Höhen und Breiten als angegeben möglich. Eine Einbauschablone ist lieferbar.

    Maßangaben:

    Breite: 820 mm
    Höhe über Grund: 860 mm
    Bodeneinstand: ca. 350 mm
    Gewicht: 6,5 kg

  • Fahrradparker aus gebogenem Stahlrohr mit Bodenabschlussplatte
    Fahrradparker 450-1 Fahrradparker

    Bügel aus gebogenem Stahlrohr mit einem Rohrdurchmesser von 42,4 x 2,5 mm, einem senkrechten hinteren Rohrverlauf sowie mit versetzt zueinander stehenden Rohrenden.
    Optional: Gewölbte Bodenabdeckplatte (BAP) mit einem Durchmesser von 300 mm.

    Maßangaben:

    Länge: 683 mm
    Breite: 224 mm
    Höhe über Grund: 845 mm
    Bodeneinstand: ca. 300 mm
    Gewicht: ca. 8 kg
    Bodenabdeckplatte: ca. 1 kg

  • Fahrradparker 450-2 Fahrradparker

    Bügel aus gebogenem Stahlrohr mit einem Rohrdurchmesser von 42,4 x 2,5 mm, einem senkrechten hinteren Rohrverlauf sowie mit versetzt zueinander stehenden Rohrenden.
    Optional: Gewölbte Bodenabdeckplatte (BAP) mit einem Durchmesser von 300 mm.

    Maßangaben:

    Länge: 1240 mm
    Breite: 224 mm
    Höhe über Grund: 845 mm
    Bodeneinstand: ca. 300 mm
    Gewicht: ca. 10 kg
    Bodenabdeckplatte: ca. 1 kg

  • Fahrradparker 450-5 Fahrradparker

    Fünf nebeneinanderstehende Bügel aus gebogenem Stahlrohr mit Rohrdurchmesser von 42,4 x 2,5 mm, einem senkrechten hinteren Rohrverlauf sowie mit versetzt zueinander stehenden Rohrenden. Jeder Bügel ist in einem Winkel von 90° (Standard) zur gewölbten Standplatte verschweißt.

    Maßangaben:

    Breite: 3000 mm o. nach Kundenwunsch
    Höhe über Grund: 845 mm
    Befestigung:
    mittels Bodenankerschrauben
    Gewicht: ca. 53 kg
    Anordnung im 90°-Winkel
    zur Grundplatte, 45° auf Wunsch

  • Fahrradparker 451 Fahrradparker

    Bügel aus gebogenem Stahlrohr mit einem Rohrdurchmesser von 42,4 x 2,5 mm und parallel nebeneinanderstehenden Rohrenden.
    Optional: Gewölbte Bodenabdeckplatte (BAP) mit einem Durchmesser von 300 mm.

    Maßangaben:

    Länge: 340 mm
    Breite: 290 mm
    Höhe über Grund: 855 mm
    Bodeneinstand: ca. 300 mm
    Gewicht: ca. 8 kg
    Bodenabdeckplatte: ca. 1 kg

  • Fahrradständer an Poller verschraubt
    Fahrradständer 454 Fahrradparker

    Zwei U-förmig gebogene und auf einer Stahlplatte verschweißte Bügel aus Stahlrohr, die sich nach vorne öffnen und zur Aufnahme eines Fahrradreifens dienen. Anbringung an zylindrischen Absperrpfosten mit oder ohne 3p-Technologie.

    Maßangaben:

    (Einzelnes Bügelpaar)

    Breite: 128 mm
    Höhe: 200 mm

  • Anlehnbügel 1.402 Fahrradparker H: 690  Ø: 1118

    Trapez-förmiger Fahrradanlehnebügel zum Einbetonieren. Konstruktion aus Stahl Rundrohr, 42 mm. Komplett feuerverzinkt und pulverbeschichtet.

    Maßangaben:

    Ges.-Länge: 690 mm
    Höhe (über Grund): 800 mm
    Höhe (unter Grund): 318 mm
    Ges.-Tiefe: 42 mm
    Gewicht: 7,1 kg

  • Anlehnbügel 1.403 Fahrradparker

    Fahrradanlehnbügel mit Knieholm aus verzinktem Stahl. Für jede Fahrradgröße geeignet, jeder Fahrradtyp kann am Rahmen befestigt werden. Wahlweise zum Einbetonieren oder mit Fußplatten zum Aufdübeln.

    Maßangaben:

    Höhe über Grund: 800 mm
    Höhe Gesamt (ortsfest): 1150 mm
    Stahlrohr: Ø 48 mm
    Knieholm abstand (von oben): 350 mm
    Länge: 1000, 1200, 1500 bzw. 2000 mm

  • Anlehnbügel 1.408 Fahrradparker

    Fahrradanlehnbügel aus verzinktem Stahl mit Ösen. Für jede Fahrradgröße geeignet, jeder Fahrradtyp kann am Rahmen befestigt werden. Wahlweise zum Einbetonieren oder mit Fußplatten zum Aufdübeln.

    Maßangaben:

    Höhe über Grund: 800 mm
    Höhe Gesamt (ortsfest): 1140 mm
    Stahlrohr: Ø 48 mm
    Länge: 750, 1000, 1250, 1500 bzw. 1750 mm

  • Anlehnbügel 1.409 Fahrradparker

    Fahrradanlehnbügel aus verzinktem Stahl. Für jede Fahrradgröße geeignet, jeder Fahrradtyp kann am Rahmen befestigt werden. Wahlweise zum Einbetonieren oder mit Fußplatten zum Aufdübeln.

    Maßangaben:

    Höhe über Grund: 800 mm
    Höhe Gesamt (ortsfest): 1150 mm
    Stahlrohr: Ø 48 mm
    Länge: 1000, 1200, 1500 bzw. 2000 mm

  • Fahrrad-Bügel 1.413 mit Ösen zum Anketten eines Fahrrads
    Anlehnbügel 1.413 Fahrradparker

    U-förmiger Fahrradanlehnbügel aus verzinktem Stahl mit zwei nach innen gerichteten Ösen. Für jede Fahrradgröße geeignet, jeder Fahrradtyp kann am Rahmen befestigt werden. Wahlweise zum Einbetonieren oder mit Fußplatten zum Aufdübeln.

    Maßangaben:

    Höhe über Grund: 800 mm
    Höhe Gesamt (ortsfest): 1300 mm
    Stahlrohr: Ø 48 mm
    Länge: 400 mm

  • Fahrradparker aus Stahl, verzinkt
    Fahrradparker 1.401 Fahrradparker H: 826  Ø: 1150

    Fahrradständer mit zwei Einstellschlaufen, zum Einbetonieren. Konstruktion aus gebogenem Stahlrohr, Druchmesser 42 mm. Zur Befestigung von zwei Fahrrädern im Abstand von 375 mm. Mit zwei Einstellschlaufen zur schonenden Führung und Fixierung des Vorderrades. Mittelbügel zur zusätzlichen Diebstahlsicherung von Vorderrad und Rahmen. Komplett feuerverzinkt und pulverbeschichtet.

    Maßangaben:

    Ges.-Länge: 826 mm
    Höhe (über Grund): 850 mm
    Höhe (unter Grund): 300 mm
    Ges.-Tiefe: 475 mm
    Gewicht: 12,19 kg

  • Fahrradständer aus Stahl, verzinkt
    Fahrradständer 1.404 Fahrradparker

    Bügelparker zur einseitigen Radeinstellung. Wahlweise aus verzinktem Stahl oder Edelstahl gefertigt. Vorbereitet zur Reihenverbindung und Bodenbefestigung.

    Maßangaben:

    Radeinstellung: einseitig
    Reifeneinstellbreite: max. 55 mm
    Radabstand: 350 mm
    Höhe über Grund (höhster Bügel): 415 mm
    Höhe über Grund (niedrigster Bügel): 325 mm
    Tiefe Grundgestell: 390 mm
    Tiefe Gesamt: 550 mm
    Länge Gesamt (Anz. Bügel): 700 (2), 1050 (3), 1400 (4), 1750 (5) bzw. 2100 (6) mm

  • Bügelparker 1.405
    Fahrradständer 1.405 Fahrradparker

    Bügelparker zur zweiseitigen Radeinstellung. Wahlweise aus verzinktem Stahl oder Edelstahl gefertigt. Vorbereitet zur Reihenverbindung und Bodenbefestigung.

    Maßangaben:

    Radeinstellung: zweiseitig
    Reifeneinstellbreite: max. 55 mm
    Radabstand: 350 mm
    Höhe über Grund (höhster Bügel): 415 mm
    Höhe über Grund (niedrigster Bügel): 325 mm
    Tiefe Grundgestell: 390 mm
    Tiefe Gesamt: 710 mm
    Länge Gesamt (Anz. Bügel): 700 (4), 1050 (6), 1750 (10) bzw. 2100 (12) mm

  • Bügelparker 1.406
    Fahrradständer 1.406 Fahrradparker

    Rundbogen-Bügelparker zur ein- oder zweiseitigen Radeinstellung. Wahlweise aus verzinktem Stahl oder Edelstahl gefertigt. Vorbereitet zur Reihenverbindung und Bodenbefestigung.

    Maßangaben:

    Radeinstellung: zweiseitig
    Reifeneinstellbreite: max. 55 mm
    Radabstand: 350 mm
    Höhe über Grund (höhster Bügel): 415 mm
    Höhe über Grund (niedrigster Bügel): 325 mm
    Tiefe Gesamt: 390 mm
    Länge Gesamt (Anz. Bügel): 700 (4), 1050 (6), 1400 (8), 1750 (10) bzw. 2100 (12) mm

  • Bügelparker 1.407
    Fahrradständer 1.407 Fahrradparker

    Bügelparker zur einseitigen Radeinstellung mit M-förmigen Bügeln aus verzinktem Stahl. Vorbereitet zur Reihenverbindung und Bodenbefestigung.

    Maßangaben:

    Radeinstellung: einseitig
    Reifeneinstellbreite: max. 55 mm
    Radabstand: 350 mm
    Höhe über Grund (höhster Bügel): 415 mm
    Höhe über Grund (niedrigster Bügel): 325 mm
    Tiefe Gesamt: 390 mm
    Länge Gesamt: 700 (2), 1050 (3), 1400 (4), 1750 (5), 2100 (6) mm

  • Fahrradparker mit Werbefläche 1.412
    Fahrradständer 1.412 Fahrradparker

    Rundbogen-Bügelparker aus verzinktem Stahl mit Werbetafel zur ein- oder zweiseitigen Radeinstellung. Leicht zu bewegen mittels seitlich angebrachter Laufrollen, zusätzliche Kippschutzrohren erhöhen die Standfestigkeit.

    Maßangaben:

    Anzahl der Bügel: 6
    Radeinstellung: zweiseitig
    Reifeneinstellbreite: max. 55 mm
    – Radabstand: 350 mm
    – Höhe über Grund, höhster Bügel: 415 mm
    – Höhe über Grund, niedrigster Bügel: 325 mm
    – Höhe über Grund, Werbetafel: 1750 mm
    – Tiefe ohne Kippschutzrohren: 390 mm
    – Tiefe Gesamt: 1250 mm
    – Länge Gesamt: 1050 mm
    – Stellraumtiefe ca. 3200 mm

    – Werbefläche (B x H, mm): 890 x 645

Fahrradständer für jede Gelegenheit

Vor der Wahl eines Fahrradparkers im öffentlichen Raum gibt es einige Fragen zu beantworten: Wie viel Platz ist gegeben? Gibt es besondere Anforderungen an die Sicherheit? Ist der Untergrund geeignet, um einen Fahrradparker sicher zu befestigen? Muss der Fahrradparker oder auch der Anlehnbügel spezielle Anforderungen in Punkto Design erfüllen? Erst wenn all diese Fragen beantwortet sind, ist es möglich, den perfekten Fahrradständer für Ihren Einsatzzweck zu finden. Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar wichtige Aspekte vorstellen, unter denen Sie einen Fahrradparker für den öffentlichen Raum aussuchen sollten.

 

RATGEBER: Darum lohnen sich fahrradfreundliche Städte

 

Fahrradständer, so vielfältig wie ihre Nutzer

ABES bietet Ihnen verschiedenste Möglichkeiten, Fahrräder in öffentlichem Umfeld sicher zu verwahren. Fahrradparker oder – ständer sind dabei am häufigsten eingesetzte Aufbewahrungsmöglichkeiten. Dabei wird das Vorderrad vom Material umschlossen, es ist mit einem Fahrradschloss einfach zu sichern, bei Bedarf kann das Hinterrad zusätzlich abgeschlossen werden.
Anlehnbügel, wie etwa der Anlehnbügel 453, der übrigens auch mit einer LED-Lichtleiste unter dem Querholm erhältlich ist, bieten darüber hinaus die Möglichkeit, das Fahrrad am städtischen Mobiliar anzulehnen, Vorder- und Hinterräder können am Rahmen mit Schlössern gesichert werden. Die dritte Möglichkeit, die Ihnen ABES für die sichere Aufbewahrung von Rädern im öffentlichen Raum bietet, sind sogenannte Radklemmen. Dabei wird das Vorderrad in die Vorrichtung gestellt und gesichert.
Für welche Art Sie sich entscheiden, hängt unter anderem davon ab, welche örtlichen Gegebenheiten vorhanden sind. Fahrradparker beispielsweise sind schlichte, unauffällige Objekte, die sich bei entsprechendem Design perfekt in die Umgebung einfügen, beispielsweise die Fahrradparker 450-1 oder 450-2. Für den Fahrradparker 450-1 wurde ABES mit dem renommierten Red Dot Design Award ausgezeichnet. Beliebte Einsatzgebiete sind deshalb öffentliche Flächen vor Rathäusern, Universitäten oder Bahnhöfen, auf Messegeländen, in der Nähe von Park & Ride-Angeboten oder vor Krankenhäusern. Überall dort also, wo viele Räder auf wenig Platz untergebracht werden müssen. Alternativ dazu erfüllen auch Radklemmen wie der Fahrradständer 454 diese Anforderungen. Die robuste Bauweise macht den optional mit der 3p-Technologie herausnehmbaren Poller-Fahrradständer 454 von ABES zu optisch ansprechenden und funktionalen Objekten im öffentlichen Raum. Er wird mit Hilfe eines Verbindungsstücks mit eingegossener Sollbruchstelle und eines Spannkegelsatzes mit 3-Kant- (oder 6-Kant-)Schraube spielfrei auf der Bodenhülse verankert und bietet als Absperrpoller eine starke Zusatzfunktion.

 

Neben praktischen Überlegungen, etwa beim Platzbedarf ist auch das Design oft ein entscheidender Faktor bei der Anschaffung neuer Fahrradständer für öffentliche Räume. Fahrradparker überzeugen eben nicht nur durch Funktionalität und Sicherheit, sondern auch durch modernstes, zeitloses Design. Anlehnbügel wie das Modell 453 und Radklemmen hingegen nehmen sich in ihrer Designfunktion zurück, sie fügen sich mehr in den öffentlichen Raum ein als dass sie ihn beeinflussen.

 

Befestigungsmöglichkeiten und Platzbedarf bei Fahrradständern

Wenn Sie sich für ein Modell entschieden haben, heißt es, die richtige Befestigungsart zu finden. Grundsätzlich gilt: ein Bodenfundament ist das sinnvollste Befestigungssystem für Fahrradständer. Denn einbetonierte Systeme können nicht aus dem Boden gezogen werden und sind so vor Diebstahl sicher. Werden die Fahrradparker in bereits vorhandenen, fertig gestalteten öffentlichen Räumen installiert, können sie auch aufgedübelt werden. Wenn der Ständer aber an einem Ort eingesetzt werden soll, an dem er variabel einsetzbar bleiben muss, ist die Anbringung per Bodenhülse zu empfehlen.
Was den Platzbedarf angeht, unterscheiden sich Fahrradständer und Anlehnbügel nicht wesentlich voneinander. Generell empfiehlt es sich, eine ganze Lenkradbreite Abstand zwischen den Fahrradparkern zu lassen. Da Platz in Ballungszentren aber oft Mangelware ist, ist auch gegen eine halbe Lenkradbreite, also etwa 40-50 Zentimeter, nichts einzuwenden.

 

Fahrradständer aus Edelstahl zum Festeinbau

 

Fahrradparker – Designelement fürs Stadtbild

Nicht nur in ihrer Funktion, auch optisch müssen Fahrradparker heutzutage viele Anforderungen erfüllen. Deshalb sind alle Fahrradparker von ABES nicht nur praktikabel in der Nutzung, sondern zeichnen sich auch durch außerordentliches Design aus. Dabei legen wir Wert auf beste Materialien. Verzinkter oder pulverbeschichteter Stahl und Edelstahl sind dabei die Mittel der Wahl. Sie sind haltbar und stabil und anders als Holz- oder Kunststoffbügel kaum zu zerstören. So gewährleisten Sie als öffentlicher Träger die Sicherheit der abgestellten Fahrräder. Das witterungsbeständige Material sorgt zudem dafür, dass die Fahrradständer lange nutzbar sind. Nichtsdestotrotz können alle Fahrradparker und Anlehnbügel von ABES auch überdacht werden, die Design- und Gestaltungsmöglichkeiten der Fahrradparker sind keine Grenzen gesetzt.

 

Sie sehen, die Möglichkeiten und die Auswahl an Fahrradparker und Anlehnbügel für die Ausstattung öffentlicher Räume sind vielfältig. Sprechen sie uns an, wir helfen Ihnen gerne.